www.martinschlu.de


Kulturgeschichte - Barock


Spätrenaissance
Barock  

Stände und Kurfürsten

Einführung in den Krieg

Europa am Vorabend
des 30jährigen Krieges

Böhmen und die Pfalz
(1618 - 1625)

Dänemark und Schweden
(1625 - 1636)

Schwedisch-Französischer Krieg
(1630 -1648)

Der lange Friedensprozeß
(1645 - 1648)

Die Nachwehen
(1648 - 1815

Der Krieg in der Literatur

Grimmelshausen 
Der abenteuerliche Simplicissimus

Andreas Gryphius
Tränen des Vaterlands

Conrad Ferdinand Meyer
(Die Füße im Feuer)

 

Der Krieg in der Musik

Heinrich Schütz 1621
Fürstentag 1629

 

Quellen und Literatur

Anfang - 30jähriger Krieg - Kurfürsten

Literatur
zusammengestellt von Martin Schlu © 2006/ März 2008

zurück - weiter
 
 

Einführungen:

Huf, Hans-Christian: Mit Gottes Segen in die Hölle. List/Ullstein. Berlin 2004
siehe auch DVD zu "Geo-Epoche" unten

Schmidt, Georg: Der Dreissigjährige Krieg. C.H.Beck, München 1995/2006

Monographien:

Gregor-Dellin, Martin: Heinrich Schütz. Sein Leben, sein Werk, seine Zeit. Piper-Verlag, München u.a. 1984

Mann, Golo: Wallenstein. Sein Leben erzählt von, S.Fischer-Verlag, Frankfurt 1971

DVD
"Mit Gottes Segen in die Hölle"
Beilage zur "GEO-Epoche" die 2003 im Auftrag des ZDF und mit Unterstützung des Museums des Dreißigjährigen Krieges in Wittstock entstand. Sie enthält drei Teile: ein Kapitel über den "Mythos Wallenstein" (1618-1630), den "Kampf der Giganten" (1631 - 1632) und das "Ende eines Rebellen" (1632-1634) - eine sehr ausführliche und fundierte Darstellung Wallensteins und der Feldzüge des 30jährigen Krieges (MS)

Buch: Luise Wagner-Roos
Regie: Martin Papirowski,
Redaktion: Hans-Christian Huf,
Wissenschaftliche Beratung: Michael Busch, Christoph Kampmann, Bernhard Kröner, Jan Peters, Bernd Roeck

aktuell:
 
 
GEO-Epoche 29 / Februar 2008:
Der Dreissigjährige Krieg. Heft mit DVD EUR 14,95
 
Sehr gute Übersicht, wenn auch nicht ganz leicht zu lesen. Themenschwerpunkte sind die wichtigen Eckdaten des Krieges, aber auch Aspekte, über die man üblicherweise nicht sliest: z. B. die Zusammenhänge des Niederländisch-Spanischen Seekriegs mit dem 30jährigen Krieg, ein Bericht über die Kriegsberichterstattung der damaligen Zeit, sehr gute Biographien über Wallenstein und Gustav Adolf, aber auch Querweise zu Kardinal Richelieu oder die Verbindung zu Peter Paul Rubens nach England. Absolut empfehlenswert und wissenschaftlich sehr fundiert. (MS)
 
Besprechung der DVD links
 
   

Links:

http://www.wcurrlin.de/links/basiswissen/basiswissen_dreissigjaehriger_krieg.htm http://de.encarta.msn.com/encyclopedia_761572707/Drei%C3%9Figj%C3%A4hriger_Krieg.html http://extern.historicum.net/m30jk/30jkzeitleiste_lang.htm
http://www.koni.onlinehome.de/ausfuehrliche-biographien/johann-georg-frames.htm
http://www.lehrer.uni-karlsruhe.de/~za146/barock/30krieg.htm
http://www.mhoefert.de/fr-geschichte/1618-1635_30-Jaehrige_Krieg_1.htm
http://www.muenster.de/friede/d/05_zeitmaschine/05_set.htm
http://www.muenster.de/stadt/museum/friede-de.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Drei%C3%9Figj%C3%A4hriger_Krieg
http://www.wismarer.de/dreissigjaehriger.krieg.wismar.hthttp://www.engerisser.de/

Literatur über die Thematik des 30jährigen Kriegs

Brecht, Bertolt: Mutter Courage, Suhrkamp-Verlag , Berlin 1949/1963
Brecht beschreibt Anna Fierling, die "Mutter Courage", die
1624 mit ihren drei Kindern als Marketenderin mit dem Heer mitzieht und über ihren Handel ihre Kinder verliert. Auch wenn man Brecht nicht mögen sollte, kommt man an der Mutter Courage nicht vorbei - meistens ab Klasse zehn.

Schiller, Friedrich von: Geschichte des Dreißigjährigen Krieges (1792)

Schiller, Friedrich von: Wallenstein (1799)